Familienunterstützender Dienst (FuD)

Fud heißt:

 

Durch individuelle Betreuung

Menschen mit Behinderung

und ihre Familien unterstützen

 

Was ist der FuD?

 

Der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Dithmarschen e.V., kurz genannt FuD, bietet Menschen mit Behinderung jeden Alters und ihren Familien stundenweise Unterstützung an.

Unser Motto lautet „Es ist normal, verschieden zu sein.“ Jeder Mensch ist anders und jede Familie benötigt eine individuell zugeschnittene Betreuung.

Wir setzen uns dafür ein, genau solch eine Betreuung für Menschen mit Behinderung zu finden.

 

 

Unser Schwerpunkt liegt dabei auf Familien, in denen Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene mit Behinderungen leben. Wir betreuen vereinzelt auch ältere Menschen mit Behinderung, den Bereich Senior*innenbetreuung und -unterstützung im Haushalt können wir jedoch nicht abdecken.

 

 

 

Unser Angebot

 ·      umfassende kostenlose und unverbindliche Beratung der Menschen mit Behinderung und ihren Familien (z.B. über Finanzierungsmöglichkeiten und Antragstellungen)

·       flexible Einzelbetreuung im Alltag und in der Freizeit (vorwiegend in den Nachmittags-/Abendstunden oder am Wochenende), Betreuungen werden individuell gestaltet (z.B. Spaziergänge, Begleitung zu Therapien oder Freizeitangeboten oder „einfach nur da sein“)

·       Coaching und Beratung von Familien und Betreuungskräften nach Bedarf

 

 

Unsere Ziele

 

·       die Lebensqualität aller Familienmitglieder erhöhen

·       Freiräume für alle Mitglieder der Familie schaffen

·       Eltern die Möglichkeit geben, auch die Interessen der Geschwisterkinder wahrzunehmen

·       Ablösungsprozesse heranwachsender Menschen mit Behinderung fördern

·       Interessen der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung wahrnehmen und entsprechende Angebote machen

·       Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung am Leben der Gesellschaft fördern

 

 

Unser Team

 ·      Hauptamtliche Mitarbeiterinnen, die für die Beratung der Familien, die Organisation der gewünschten Hilfsangebote, die Gewinnung, Anleitung & Begleitung von Betreuungskräften sowie die Organisation von Fortbildungs- und Coachingangeboten für die Betreuungskräfte zuständig sind

·       Ehrenamtliche Betreuungskräfte, die eine soziale, pädagogische oder medizinische Vorbildung mitbringen, sich in einer entsprechenden Ausbildung befinden oder eine „Basisqualifikation zur Durchführung von Entlastungsleistungen“ nach der Alltagsförderungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein absolviert haben

 

 

Finanzierungsmöglichkeiten unserer Angebote

 

Die geleisteten Betreuungsstunden werden von uns über die Pflege-/Krankenkasse der zu Betreuenden vorwiegend

  • über den Entlastungsbetrag/zusätzliche Betreuungsleistungen nach §45b SGB XI (ab Pflegegrad 1; monatliches Budget 125,00 €)
  • über die Leistungen der Verhinderungspflege nach §39 SGB XI (ab Pflegegrad 2; jährliches Budget 1612,00 €) abgerechnet.

 

Kontakt und Beratung

 

Wir freuen uns über Ihre Anfrage und beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos über unser Angebot.

 

 

 

Annika Reimers (Beratung & Coaching)

 

Mobil                      0176/48735716

E-Mail                     a.reimers-fud@lebenshilfe-dithmarschen.de

 

Nina Lingys (Koordination & Beratung)

 

Telefonsprechzeit  

dienstags von 9.00 bis 12.00 Uhr

Telefon                   04832/9784801

Mobil                      0176/95157628

E-Mail                     n.lingys-fud@lebenshilfe-dithmarschen.de

 

Anschrift FuD      

Familienunterstützender Dienst

der Lebenshilfe Dithmarschen e.V.

Roggenstr. 4a

25704 Meldorf